Su navegador actual no parece ser compatible con nuestra página web. Actualícelo o instale Google Chrome.

Consulter le site en français

Visit the website in english

Visite el sitio web en español

angelist building-office-b com-email com-group-bubble-b com-mic com-phone doc-analytic-line-a doc-article doc-book doc-file-line doc-pie-a doc-wboard-line ecommerce-dollar ecommerce-tracking editorial-brush editorial-redo facebook funnel google-plus heart interface-arrow-left interface-arrow-right interface-bottom interface-circle-tick interface-cloud-download interface-cross interface-star-a interface-star interface-tick location-pin logo-linkedin logo-twitter media-glass-a media-image-d media-video-clip media-video present-media question-mark slack snapchat soundcloud thunder tool-magnifier tool-ruler user-alt-check user-alt-plus user-search user-single-a-group web-browser-b web-browser web-code web-internet-a web-traffic youtube com-group-bubble-b com-mic media-videoquestion-markuser-alt-check user-alt-plus user-single-a-group web-internet-a announcementbrowser-tickbusiness-checklistchat-questionhappy-stickerlive-sportperformance-board-tickuser-plus-bwebcam browser-thunder play-sign presentation-deck robot schedule world-connection writing-link

Geschäftsbedingungen

Zuletzt aktualisiert: 23. Mai 2018

Definitionen

„Das Unternehmen" oder „LIVESTORM" oder „Wir": das Unternehmen LIVESTORM SAS (Handelsname „LIVESTORM") mit Sitz in der 24 rue Rodier 75009 Paris, FRANKREICH, innergemeinschaftliche Umsatzsteuer-Identifikationsnummer FR12820434439, das die Website livestorm.co (die „Website") betreibt.

„Sie" oder „Benutzer": jeder regelmäßige oder gelegentliche Benutzer des Livestorm-Dienstes, als Besucher der Livestorm-Website, als Kunde oder Teilnehmer.

„Website": alle Inhalte und Seiten, auf die der Benutzer unter der Adresse livestorm.co. Zugriff hat.

„Livestorm-Dienst": alle Dienste, Funktionalitäten und Anwendungen, die über die Website zugänglich sind und von LIVESTORM bereitgestellt werden. Die Livestorm-Lösung ist ein einfacheres und intelligenteres Webinar-Management-Tool zur Generierung von Leads.

„Kunde": gültig registrierter Benutzer des Livestorm-Dienstes, der den Livestorm-Dienst abonniert hat.

„Teilnehmer": Benutzer, der seine Informationen, insbesondere durch die Teilnahme an Webinaren und Umfragen, mit der Livestorm-Lösung sendet und visualisiert.

„Administratoren" oder „Manager": autorisierte Kunden, die Konten, Webinare und Umfragen erstellen.

„Konto": individuelles Konto, das von Benutzern erstellt wird, wenn sie sich über den Livestorm-Dienst registrieren.

„Inhalt": alle Inhalte, die von LIVESTORM, Nutzern oder Dritten über die Livestorm-Lösung veröffentlicht oder verbreitet werden. Dazu gehören Texte, Wörter, Informationen, Bilder, Videos, Klänge, Daten oder Hypertext-Links.

„Besucher": Person, die die Livestorm-Website besucht, ohne unbedingt ein Konto über den Livestorm-Dienst einzurichten.

Artikel 1. Eigentum von Livestorm - Annahme der Nutzungsbedingungen

Diese allgemeinen Bedingungen (die „Allgemeinen Bedingungen") legen die Nutzungsbedingungen fest, unter denen der Nutzer (oder „Sie") berechtigt ist/sind, den Livestorm-Service und die Website zu nutzen.

Diese allgemeinen Bedingungen stellen eine verbindliche Vereinbarung zwischen Ihnen und der Firma LIVESTORM dar. Mit der Nutzung des Livestorm-Dienstes akzeptieren Sie diese allgemeinen Bedingungen.

MIT DER NUTZUNG DES LIVESTORM-DIENSTES AKZEPTIEREN SIE DIESE ALLGEMEINEN BEDINGUNGEN; WENN SIE DIESE NICHT AKZEPTIEREN, NUTZEN SIE DIE LIVESTORM-SITE ODER DEN LIVESTORM-DIENST BITTE NICHT.

LIVESTORM behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen und zu jeder Zeit Teile dieser allgemeinen Bedingungen zu ändern, zu ergänzen oder zu löschen. Sie werden über jede nicht gänzlich förmliche Änderung im Voraus informiert.

Wenn Sie die Livestorm-Website und/oder den Livestorm-Dienst nach Bekanntgabe der vorgenommenen Änderungen weiterhin nutzen, bedeutet dies, dass Sie die zuvor genannten Änderungen akzeptieren. Solange Sie diese allgemeinen Bedingungen einhalten, gewährt Ihnen LIVESTORM ein begrenztes, nicht ausschließliches und nicht übertragbares persönliches Recht auf Zugang zur und Nutzung der Livestorm-Website und/oder gegebenenfalls des Livestorm-Dienstes.

Verstößt der Benutzer gegen diese Bedingungen, kann LIVESTORM seinen Zugang kündigen oder für eine gewisse Zeit aussetzen.

Artikel 2. Zugang und Betrieb des Livestorm-Dienstes

2.1 Zugang zum Livestorm-Dienst

Der Livestorm-Dienst wird im Internet angeboten und um auf diesen zugreifen zu können, muss der Benutzer über eine Internetverbindung verfügen. Alle Telefonanschluss- und Internetzugangskosten gehen zu seinen Lasten. LIVESTORM stellt dem Benutzer keine Geräte-Ressourcen, insbesondere Telefonanlagen, Endgeräte, Software oder Abonnements für die Verbindung zur Website zur Verfügung.

LIVESTORM gewährt dem Benutzer lediglich eine eingeschränkte, nicht ausschließliche und nicht übertragbare Lizenz für den Zugriff auf und die Nutzung des Livestorm-Dienstes und seiner Inhalte. Diese Lizenz unterliegt der Einhaltung der in diesen allgemeinen Bedingungen enthaltenen Regeln.

Um auf den Livestorm-Dienst zugreifen zu können, muss der Benutzer ein Konto auf https://app.livestorm.co/#/signup einrichten.

Es steht LIVESTORM jederzeit frei, den Zugang zum gesamten oder zu einem Teil des Livestorm-Dienstes, zur Website oder zu den Diensten, insbesondere aus Betriebs- oder Wartungsgründen, zu unterbrechen oder auszusetzen, die Website zu ändern, auszusetzen, zu löschen und ihre Veröffentlichung im Internet zu beenden, ohne dass der Nutzer Anspruch auf Entschädigung hat.

2.2 Betrieb von Livestorm

LIVESTORM garantiert nicht, dass der Betrieb des Livestorm-Dienstes unterbrechungs-oder fehlerfrei ist.

LIVESTORM kann nicht für die Nichtverfügbarkeit, Unterbrechung oder Fehlfunktion des Livestorm-Dienstes, aus welchem Grund auch immer, verantwortlich gemacht werden, insbesondere im Falle eines Fehlers seines Internetzugangsanbieters, seines Hosting-Dienstes, des Eindringens eines Dritten oder höherer Gewalt.

LIVESTORM kann nicht für die Unannehmlichkeiten und Schäden haftbar gemacht werden, die ein mit der Nutzung des Internets verbundenes Risiko darstellen, wie z.B. vorhandene Viren oder Spyware.

Artikel 3. Registrierung und Kontoerstellung

3.1 Eigenschaften

Um ein Konto zu erstellen, müssen Sie eine volljährige natürliche Person sein, bzw. die Volljährigkeit in Ihrem Wohnsitzland erreicht haben oder die Zustimmung Ihres gesetzlichen Vertreters (Elternteil oder Vormund) eingeholt haben, wenn Sie minderjährig sind. Das Konto ist ein Benutzerkonto, das Ihnen über einen Kontonamen zur Verfügung gestellt wird.

Das Konto bleibt Eigentum von LIVESTORM. Sie besitzen über ein Ihnen zur Verfügung gestelltes Konto lediglich ein Recht auf Zugang zum Livestorm-Dienst.

Das Konto und die persönlichen Daten werden ausschließlich unter https://app.livestorm.co/#!/account/informations.

Das Konto muss mindestens die folgenden Regeln einhalten:

  • Die personenbezogenen Daten müssen korrekt, überprüfbar, vollständig und aktuell sein; es muss eine persönliche und gültige E-Mail-Adresse eingegeben werden.
  • Die Kontoverbindungen (Stunden, Land, Internetzugangsanbieter, Verbot der Bevollmächtigung) müssen der normalen Nutzung eines Benutzerkontos entsprechen.

3.2 Regeln für die Erstellung

Kontoname und Anmeldung müssen mindestens den folgenden Regeln entsprechen:

  • sie müssen mit einem aussprechbaren Wort übereinstimmen (das Wort HFRJIRO respektiert diese Regel z. B. nicht);
  • sie dürfen sich nicht auf eine politische Orientierung, eine ethnische Gruppe, eine Gemeinschaft oder Religion beziehen;
  • sie dürfen nicht vulgär oder beleidigend sein;
  • sie dürfen keine sexuelle oder pornografische Konnotation haben;
  • sie dürfen keiner eingetragenen Marke ähneln oder diese nachahmen;
  • sie dürfen keinen Verweis auf ein Suchtstoffprodukt oder ein gesetzlich verbotenes Produkt enthalten;
  • sie dürfen nicht dem Namen eines Mitarbeiters oder Direktors von LIVESTORM ähneln oder ihn nachahmen;
  • sie dürfen nicht anders buchstabiert werden, um die oben genannten Regeln zu umgehen.

3.3 Sicherheit

Um die Sicherheit Ihres Kontos zu gewährleisten und so den Diebstahl Ihres Kontos zu vermeiden, der allgemein als „Konto-Hacking" bezeichnet wird, verpflichten Sie sich:

  • Dritten keinen Zugang zu Ihrem Konto zu gewähren. Das Verleihen, Teilen, Tauschen, Verschenken, Kaufen, Übertragen oder Verkaufen Ihres Kontos ist verboten. Jeglicher Verleih, Weitergabe, Tausch, Schenkung, Kauf, Übertragung oder Verkauf des Kontos ist gegenüber LIVESTORM nicht durchsetzbar.
  • alle Maßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass ein Dritter auch ohne Ihr Wissen auf das von Ihnen aktivierte Konto zugreift;
  • nicht das Konto eines anderen Benutzers zu nutzen;
  • Ihre Kennungen, nämlich den Kontonamen (Login) und das Passwort, nicht weiterzugeben;
  • ein persönliches oder professionelles E-Mail-Konto zu verwenden und diese E-Mail nicht weiterzugeben;
  • sicherzustellen, dass LIVESTORM über Ihre E-Mail-Adresse problemlos mit Ihnen in Kontakt treten kann.

3.4 Haftung

Sie sind allein für die Sicherheit Ihres Kontos verantwortlich. LIVESTORM kann nicht für den Schaden haftbar gemacht werden, der Ihrem Konto oder Ihrem Computer durch den Verlust oder die Weitergabe Ihrer Kontokennungen entsteht.

LIVESTORM kann in keiner Weise haftbar gemacht werden, wenn Ihr Konto gestohlen wird oder Änderungen daran vorgenommen werden.

Sie bestätigen auch, dass Sie als Benutzer Ihres Kontos und als Verantwortlicher für Handlungen angesehen werden, die über Ihr Konto und auf Ihrem Konto vorgenommen werden.

Sie erkennen an, dass Sie und nicht LIVESTORM für die gesamte von Ihnen gesendete elektronische Kommunikation und den Inhalt verantwortlich sind und dass Sie den Livestorm-Dienst in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und Vorschriften nutzen müssen.

Artikel 4. Dienste

4.1 Dienste an Manager/Administratoren

Manager und Administratoren können:

  • Konten erstellen;
  • Webinare organisieren und hosten - Sie können innerhalb angemessener Grenzen beliebig viele Webinare hinzufügen (jede missbräuchliche Nutzung kann zur Sperrung oder Entfernung des Livestorm-Dienstes führen);
  • täglichen Zugriff auf Statistiken über die Webinare und die von ihnen erhaltenen oder erstellten Beiträge haben;
  • Daten exportieren und in ihr CRM integrieren;
  • Zielgruppensegmente schaffen.

4.2 Dienste an die Teilnehmer

Ein Teilnehmer kann:

  • an Webinaren teilnehmen;
  • während Webinaren an Umfragen teilnehmen;
  • während der Webinare Fragen stellen;
  • während Webinaren Chatnachrichten senden;
  • die Aufzeichnung am Ende des Webinars überprüfen, wenn sie vom Manager/Administrator aktiviert wurde.

4.3 Testversion der Dienste

LIVESTORM kann dem Kunden die Dienste für einen begrenzten Zeitraum für Test- oder Werbezwecke zur Verfügung stellen („Testzeitraum"), wie in der jeweiligen Bestellung angegeben. Während des Testzeitraums kann der Kunde ein (1) kostenloses Webinar mit einer auf dreißig (30) Minuten begrenzten Übertragung und einem eingeschränkten Zugang zu einigen Funktionen veranstalten. Der Kunde ist für die Zahlung der in der Bestellung festgelegten Kosten verantwortlich. Während des Testzeitraums erbringt LIVESTORM die Dienste „in der vorliegenden Form" und ohne Garantie oder Entschädigung, soweit die geltende Gesetzgebung dies zulässt und alle anderen Nutzungsbedingungen gelten. LIVESTORM behält sich das Recht vor, den Test- oder Werbezeitraum jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern oder zu unterbrechen.

Artikel 5. Dauer

Jeder Kunde kann ein von LIVESTORM angebotenes Abonnement für den Zeitraum abonnieren, der dem vom Manager erworbenen Abonnement entspricht, basierend auf der Annahme der Sonderbedingungen für das vom Manager ausgewählte Abonnement.

Artikel 6. Bestellungen, Kosten, Bezahlung

6.1 Bestellungen

Über die gültigen LIVESTORM-Bestellprozesse kann der Kunde Dienste bestellen. Alle Bestellungen unterliegen der Genehmigung und Überprüfung durch LIVESTORM, der diese nach eigenem Ermessen annehmen kann oder nicht. Alle vom Kunden oder in seinem Namen übermittelten Informationen über den Kunden müssen aktuell, vollständig und korrekt sein, und der Kunde ist für die Aktualisierung dieser Informationen verantwortlich.

6.2 Kosten und Bezahlung

Der Kunde ist für alle anfallenden Kosten für die Livestorm-Dienste verantwortlich, die wie auf der Rechnung angegeben, fällig und zahlbar sind, und, sofern nicht schriftlich Abweichendes angegeben wurde, sind die Zahlungen dreißig (30) Tage ab Rechnungsdatum fällig. Der Kunde verpflichtet sich, (i) LIVESTORM innerhalb von fünfzehn (15) Tagen nach Rechnungsdatum über alle strittigen Kosten zu informieren, (ii) nach Treu und Glauben an einer schnellen Konfliktlösung zu arbeiten und (iii) die Kosten innerhalb von fünfzehn (15) Tagen nach Beilegung der Streitigkeit zu bezahlen. Gegebenenfalls ermächtigt der Kunde LIVESTORM (a), Maßnahmen zu ergreifen, um die Gültigkeit der angegebenen Debit-/Kreditkartennummer sicherzustellen, und (b) diese Karte gemäß der in der Bestellung angegebenen Rechnungsfrequenz zu fakturieren. LIVESTORM behält sich das Recht vor, den Vertrag sofort zu kündigen, wenn sich die Zahlungsinformationen des Kunden als unrichtig oder veraltet erweisen, und der Kunde ist für Überziehungsgebühren oder sonstige Kosten verantwortlich, die durch die Verwendung der Kundenkarte durch LIVESTORM zur Zahlung entstehen. LIVESTORM behält sich das Recht vor, die Preise der Dienste zu jeder Zeit nach der Erstlaufzeit zu aktualisieren. LIVESTORM informiert den Kunden schriftlich unter Beachtung einer Frist von mindestens 15 Tagen über jede Preisänderung. Jede Preisänderung wird ab dem folgenden Abrechnungszyklus wirksam. Der Kunde akzeptiert die vorgenommenen Änderungen ausdrücklich und kann den Vertrag kündigen, falls er die Änderungen nicht akzeptiert.

6.3 Zusätzliche Dienste

Der Kunde kann jederzeit zusätzliche Dienste bestellen. Sofern in der geltenden Bestellung nicht anders angegeben, unterliegt jeder vom Kunden nach dem Wirksamwerden bestellte zusätzliche Dienst diesen Nutzungsbedingungen und muss den Nutzungsbedingungen bestehender Dienste entsprechen.

6.4 Überfällige Forderungen

LIVESTORM behält sich das Recht vor, (i) die Livestorm-Dienste wegen Nichtzahlung unbestrittener Kosten nach eigenem Ermessen ganz oder teilweise auszusetzen oder zu kündigen und (ii) eine Gebühr für die Wiederherstellung archivierter Daten aus überfälligen Forderungen zu erheben. Der Kunde verpflichtet sich, LIVESTORM alle angemessenen Kosten und Auslagen zur Eintreibung überfälliger Beträge zu erstatten.

Artikel 7. Kündigungsverfahren

7.1 Freemium-Modell

Freemium-Abonnements mit unbestimmter Laufzeit können vom Kunden jederzeit per Post oder per E-Mail an die Kundendienstabteilung gekündigt werden.

7.2 Premium-Modell

Premium-Abonnements können vom Kunden jederzeit per Post oder per E-Mail an die Kundendienstabteilung gekündigt werden.

Um sein Premium-Abonnement zu kündigen, muss der Kunde LIVESTORM schriftlich mit einer Frist von drei (3) Monaten zum Ende der Abonnementlaufzeit in Kenntnis setzen.

Wenn der Kunde sein Premium-Abonnement kündigt:

Beendet die Kündigung die Rechnungsstellung des Kunden und löscht am Ende des aktuellen Rechnungszyklus den Zugang zu allen Premium-Funktionalitäten.

Bereits bezahlte Beträge werden nicht erstattet, und Rechnungen, die vor dem Datum des Eingangs der offiziellen Kündigung des Kunden bei LIVESTORM ausgestellt wurden, müssen vollständig bezahlt werden.

Die Änderungen werden zum Ablaufdatum der Rechnungsstellung des aktuellen Abonnements, zum Monatsende für monatliche Premium-Konten und zum Jahresende für jährliche Premium-Konten, wirksam.

7.3 Nichteinhaltung von Verpflichtungen

Im Falle einer offenkundigen Nichteinhaltung dieser Verpflichtungen können LIVESTORM oder der Kunde offiziell alle geeigneten Maßnahmen ergreifen und ihre Geschäftsbeziehung beenden, indem sie der anderen Partei ein Einschreiben mit Rückschein zukommen lassen. Wurde innerhalb von 30 (dreißig) Tagen keine Maßnahme getroffen, kann LIVESTORM oder der Kunde das Abonnement kündigen. In diesem Fall muss sich der Kunde an die Kundendienstabteilung wenden.

Artikel 8. Deaktivierung und Löschung des Kontos

Wenn Sie Ihr Konto deaktivieren, können Sie den Livestorm-Dienst nicht mehr nutzen, auch wenn einige Informationen, wie z.B. gesendete Nachrichten oder Antworten und Kommentare, noch sichtbar sind.

Sie können Ihr Konto innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren (3) ab dem Zeitpunkt der Deaktivierung reaktivieren. Ihre Kontoinformationen werden während dieses Zeitraums gespeichert. Nach Ablauf dieser Frist werden wir mit der Löschung Ihres Kontos aus unseren Systemen beginnen.

Die Löschung Ihres Kontos ist endgültig. Das bedeutet, dass Sie es weder reaktivieren, noch seinen Inhalt oder seine Informationen wiederherstellen können.

Wenn Sie Ihr Konto ohne Wiederherstellungsoption dauerhaft löschen möchten, kontaktieren Sie uns unter Nutzung der in Artikel 13 dieser allgemeinen Bedingungen angegebenen Informationen.

Artikel 9. Allgemeine Verpflichtungen des Benutzers

Sie sind weder berechtigt, Geräte, Programme, Algorithmen oder andere automatische Verfahren der Art „Deep Link", „Crawler", „Roboter" oder „Spider" oder ähnliche manuelle Verfahren oder gleichwertiges zu verwenden, um auf einen Teil von Livestorm oder den Inhalt zuzugreifen, ihn zu erwerben, zu kopieren oder zu überwachen, noch sind Sie berechtigt, die Navigationsstruktur oder die Darstellung von Livestorm oder den Inhalt zu reproduzieren oder zu umgehen, um Daten, Dokumente oder Informationen zu erlangen oder versuchen zu erlangen, die Ihnen nicht absichtlich von Livestorm zur Verfügung gestellt wurden.

LIVESTORM behält sich das Recht vor, diese Art von Aktivitäten zu untersagen. Sie dürfen weder versuchen, durch Computerpiraterie, „Schnüffeln" von Passwörtern oder anderen illegalen Mitteln unerlaubt auf eine Livestorm-Funktion oder einen Bereich, noch auf ein anderes System oder Netzwerk, das mit Livestorm oder einem LIVESTORM-Server verbunden ist, oder die auf oder über den Vermittler von Livestorm angebotenen Dienste zuzugreifen.

Sie dürfen weder versuchen, die Schwachstelle von Livestorm oder eines mit Livestorm verbundenen Netzwerks zu untersuchen, zu analysieren oder zu testen, noch gegen die Sicherheits- und Authentifizierungsmaßnahmen zu verstoßen, die auf der Website und in der Livestorm-Lösung oder den mit Livestorm verbundenen Netzwerken eingerichtet wurden. Sie sind weder berechtigt, Informationen über andere Livestorm-Benutzer oder -Besucher oder andere LIVESTORM-Kunden, insbesondere LIVESTORM-Konten, von denen Sie weder Inhaber noch Quelle sind, nachzuschlagen, zu verfolgen oder versuchen zu verfolgen, noch die Livestorm-Lösung oder die Dienste oder Informationen, die auf oder über die Livestorm-Lösung zur Verfügung gestellt oder angeboten werden, in irgendeiner Weise zu nutzen, um diese Informationen, insbesondere persönliche Identifizierungsinformationen oder sonstige Informationen als Ihre eigenen Informationen preiszugeben, wie sie auf der Livestorm-Lösung erscheinen.

Sie verpflichten sich, keine Maßnahmen zu ergreifen, die eine übermäßige oder unzumutbare Belastung der Livestorm-Infrastruktur, der Website oder der LIVESTORM-Systeme oder -Netze oder anderer mit Livestorm oder LIVESTORM verbundenen Systeme oder Netzwerke darstellen würden.

Sie verpflichten sich, keine Geräte, Software oder Unterprogramme zu verwenden, um den ordnungsgemäßen Betrieb von Livestorm oder eine auf der Website und auf der Livestorm-Lösung durchgeführte Transaktion oder die Nutzung von Livestorm durch eine andere Person zu stören oder zu versuchen, zu stören.

Sie dürfen nicht versuchen, Kopfzeilen zu fälschen oder IDs in irgendeiner Weise zu manipulieren, um die Herkunft einer Nachricht oder einer Sendung zu verschleiern, die auf oder über die Livestorm-Lösung oder einen auf oder über die Livestorm-Lösung angebotenen Dienst an LIVESTORM gesendet wird. Sie dürfen nicht vorgeben, eine andere Person zu sein oder zu vertreten, oder sich als eine andere natürliche oder juristische Person ausgeben.

Sie dürfen die Livestorm-Lösung oder deren Inhalt weder in einem rechtswidrigen oder durch diese allgemeinen Bedingungen verbotenen System verwenden, noch mit dem Ziel, Aktivitäten zu fördern, die illegal sind oder die Rechte von LIVESTORM oder Dritten verletzen.

Artikel 10. Inhaltliche Verpflichtungen des Benutzers

Sie werden daran erinnert, dass Benutzer nur für die Inhalte verantwortlich sind, die sie im Internet, in der Livestorm-Lösung und in ihrem eigenen Bereich verbreiten. LIVESTORM kann unter keinen Umständen für die vom Benutzer erstellten Inhalte verantwortlich gemacht werden. Der Benutzer verpflichtet sich, dafür zu sorgen, dass seine Inhalte nicht die Rechte Dritter verletzen, insbesondere nicht:

10.1 Inhalte, die eindeutig rechtswidrig sind

Die vom Benutzer veröffentlichten Inhalte dürfen nicht zu Hass, Gewalt, Anorexie, zur Herstellung und Verwendung von Sprengstoffen, Selbstmord, Rassismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit, Homophobie oder öffentlicher Verteidigung von Kriegsverbrechen oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit auffordern;

Die vom Benutzer veröffentlichten Inhalte dürfen unter keinen Umständen pädophilen oder pädo-pornographischen Charakter haben;

Die vom Benutzer veröffentlichten Inhalte dürfen nicht dazu anregen, ein Verbrechen, eine Straftat, einen Terrorakt oder Selbstmord zu begehen;

Die vom Benutzer veröffentlichten Inhalte dürfen nicht zur Diskriminierung von Personen oder Personengruppen anregen, weil sie einer ethnischen Gruppe, einer Religion oder Rasse angehören oder aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Behinderung.

Im Rahmen seiner Überwachungsverpflichtungen für eindeutig illegale Inhalte, die durch das Gesetz vom 21. Januar 2004 über das Vertrauen in die digitale Wirtschaft erlassen wurden, kann LIVESTORM eine Kopie der vom Benutzer über das interne Nachrichtenwesen gesendeten Nachrichten einsehen.

10.2 Umstrittener Inhalt

Der Benutzer verpflichtet sich, vor jeder Veröffentlichung die Regeln und Einschränkungen der Meinungsfreiheit zu beachten. Die Meinungsfreiheit erlaubt Kritik und die Berichterstattung über verifizierte und belegte Informationen; sie erlaubt keine Verunglimpfung und Verleumdung. Jede Verunglimpfung, Verleumdung oder Behauptung von Informationen, die ungenau oder absichtlich gekürzt sind, um ihre Bedeutung zu ändern, kann zu rechtlichen Schritten gegen den Verfasser führen.

Die vom Benutzer veröffentlichten Inhalte dürfen nicht gegen die öffentliche Ordnung, die guten Sitten oder die Sensibilität von Kindern verstoßen oder diesen widersprechen;

Die vom Benutzer veröffentlichten Inhalte dürfen keinen pornographischen Charakter haben;

Die vom Benutzer veröffentlichten Inhalte dürfen die Rechte am Ruf, Privatleben und Image Dritter nicht beeinträchtigen;

Die vom Nutzer veröffentlichten Inhalte dürfen im engeren Sinne des Gesetzes nicht verleumderisch oder diffamierend sein;

Die vom Benutzer veröffentlichten Inhalte dürfen dem Image, dem Ruf einer Marke oder einer natürlichen oder juristischen Person nicht schaden;

Die Meinungsfreiheit erlaubt Kritik, solange sie objektiv, begründet und auf wahre Fakten bezogen ist.

Die vom Benutzer veröffentlichten Inhalte dürfen keinesfalls die Sicherheit oder Integrität eines Staates oder eines Hoheitsgebiets gefährden;

Die vom Benutzer veröffentlichten Inhalte dürfen es Dritten nicht ermöglichen, raubkopierte Software, Software-Seriennummern oder Software zu erwerben, die die Rechte oder das Eigentum Dritter in irgendeiner Weise verletzen oder bedrohen können;

Die vom Benutzer veröffentlichten Inhalte dürfen die geistigen Eigentumsrechte einer natürlichen oder juristischen Person nicht beeinträchtigen.

Artikel 11. Geistiges Eigentum - Marken

Sämtliche Texte, Grafiken, Benutzeroberflächen, Fotos, Handelsmarken, Klänge, Musik, Illustrationen und IT-Code (gemeinsam mit dem Begriff „geistiger Inhalt" bezeichnet), insbesondere das Design, die Struktur, die Auswahl, die Koordination, der Ausdruck, das Erscheinungsbild und die Benutzerfreundlichkeit, die Präsentation und das Layout des geistigen Inhalts, der auf der Website erscheint und in der Livestorm-Lösung gehalten, kontrolliert oder unter der Lizenz durch oder an LIVESTORM übertragen wird, sind durch die Gesetzgebung zu Handelsaufmachung, Urheberrechte, Patente und Marken sowie verschiedene sonstige Gesetze in Bezug auf geistiges Eigentum und unlauteren Wettbewerb geschützt.

Sofern in diesen allgemeinen Bedingungen nicht ausdrücklich etwas anderes festgelegt ist, dürfen weder Livestorm-Bereiche noch die Website oder geistiger Inhalt ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von LIVESTORM kopiert, reproduziert, neu veröffentlicht, hochgeladen, veröffentlicht, öffentlich ausgestellt, verschlüsselt, übersetzt, übertragen oder in irgendeiner Weise (auch nicht durch „Spiegelung") auf einem anderen Computer, Server, einer Website oder einem Veröffentlichungs- oder Übertragungsmedium oder für ein kommerzielles Unternehmen kopiert werden.

Sie können die Informationen über LIVESTORM-Produkte und -Dienstleistungen (wie in den technischen Unterlagen, den ##-Artikeln aus der Wissensdatenbank und ähnlichen Informationen beschrieben), die LIVESTORM absichtlich zum Herunterladen zur Verfügung gestellt hat, unter der Bedingung verwenden, dass Sie (1) die Urheberrechtshinweise auf den Kopien dieser Dokumente nicht löschen, (2) diese Informationen für Ihren persönlichen Gebrauch für nicht-kommerzielle Zwecke nutzen und Sie die Informationen nicht auf einem Netzwerkcomputer kopieren und veröffentlichen und sie nicht auf irgendeinem Medium übertragen, (3) keine Änderungen an diesen Informationen vornehmen und (4) Sie keine Zusicherungen oder Garantien über den Inhalt dieser Dokumente geben.

Artikel 12. Haftung und Gewährleistung

LIVESTORM wird alles in seiner Macht Stehende tun, um den ordnungsgemäßen Betrieb des Dienstes sicherzustellen und Ihnen den Dienst rund um die Uhr zur Verfügung zu stellen.

Dennoch unterliegt LIVESTORM im Hinblick auf den Zugang zum und auf die Nutzung des Dienstes lediglich einer Mittelverpflichtung. LIVESTORM kann nicht garantieren, dass die vom Dienst angebotenen Funktionen jederzeit verfügbar oder frei von typografischen, technischen oder anderen Fehlern sind, dass Fehler behoben werden oder dass die Dienste oder Server, die ihn hosten, frei von Viren oder Fehlern sind.

Der Dienst kann von LIVESTORM aus Wartungs-, Prüfungs-, Reparatur- oder aus anderen Gründen, die mit der Verbesserung und dem Betrieb des Dienstes verbunden sind, vorübergehend unterbrochen werden, ohne dass eine Haftung entsteht. Im Falle einer Unterbrechung des Dienstes entscheidet LIVESTORM allein, ob Sie eine Entschädigung erhalten oder nicht.

LIVESTORM haftet nicht für Fälle höherer Gewalt, die vom Gesetz und von der Rechtsprechung der französischen Gerichte vorgesehen sind, einschließlich Unterbrechung, Aussetzung, Reduzierung oder Störung der Stromversorgung oder Sonstigem oder für Störungen bei Telekommunikationsnetzen.

Darüber hinaus kann LIVESTORM nicht für den Inhalt von Websites oder persönlichen Seiten des Benutzers (Websites, persönliche Blogs des Benutzers, auf die Livestorm extern oder intern zugreift) verantwortlich gemacht werden. Der Benutzer akzeptiert und erkennt an, dass er für die Informationen, Texte, Bilder, Videos, Daten, Dateien und Programme, die in seinem persönlichen Bereich oder auf seiner persönlichen Seite enthalten sind, alleinverantwortlich ist.

Der Nutzer verpflichtet sich, LIVESTORM von jeglicher Verantwortung, von Verlusten, Beschwerden, Streitigkeiten, Entschädigungen oder Ausgaben, einschließlich Justizkostn und Kosten für rechtliche Verteidigung, freizustellen, die von einem Dritten oder einem anderen Benutzer aufgrund seines persönlichen Bereichs oder seiner persönlichen Seite geltend gemacht werden.

LIVESTORM ist im Rahmen dieser allgemeinen Bedingungen an eine Mittelverpflichtung gebunden und kann unter keinen Umständen für Verluste, Schäden oder indirekte Schäden jeglicher Art infolge der Verwaltung, Nutzung, des Betriebs, der Unterbrechung oder des Ausfalls des Dienstes haftbar gemacht werden.

LIVESTORM kann nicht für den Inhalt externer Websites oder für die Zugriffsfunktion auf diese Websites verantwortlich gemacht werden. LIVESTORM genehmigt keine Inhalte, Ideen, Meinungen, Produkte oder Dienstleistungen, die auf diesen externen Websites verkauft werden und ist trägt keine Verantwortung für diese.

Der Benutzer erkennt an, dass er allein für Hypertext-Links und Internet-Adressen verantwortlich ist, die er auf seiner Website oder seiner persönlichen Seite einfügt und schützt LIVESTORM, seine Tochterunternehmen, Direktoren, Agenten und Mitarbeiter vor Streitigkeiten und Forderungen in Bezug auf diese Links.

LIVESTORM übernimmt keine Garantie und kann nicht als verantwortlich für den Verlust oder die Änderung von Dateien oder Daten angesehen werden, die der Nutzer in seinen persönlichen Bereich in der Livestorm-Lösung überträgt.

Der Benutzer verpflichtet sich, seine Daten und Dateien vorsätzlich und alleinverantwortlich zu übertragen. Es obliegt der Verantwortung des Benutzers, alle Sicherungsmaßnahmen durchzuführen, die ihm notwendig erscheinen.

Artikel 13. Personenbezogene Informationen - Vertraulichkeitspolitik

LIVESTORM erhebt und verarbeitet einige personenbezogene Daten des Nutzers, einschließlich seiner IP-Adresse, Verbindungs- und Navigationsdaten sowie der in Cookies gespeicherten Daten (die „ Daten").

LIVESTORM versichert dem Benutzer, dass seine Daten in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Gesetzes Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über Informationstechnologie, Datendateien und bürgerliche Freiheiten (geändert durch das Gesetz Nr. 2004-801 vom 6. August 2004 und dem Gesetz Nr. 2016-1321 vom 7. Oktober 2016 für eine digitale Republik) (das „IT- und Freiheitsgesetz") und ab 25. Mai 2018 mit der Verordnung Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (die „Verordnung") im Einklang mit ihrer Vertraulichkeitspolitik erhoben und verarbeitet werden.

Die Vertraulichkeitspolitik ist integraler Bestandteil der allgemeinen Bedingungen.

Der Nutzer wird gebeten, die Vertraulichkeitspolitik zu Rate zu ziehen, in der die Bedingungen für die Erhebung und Verarbeitung der Benutzerdaten genauer beschrieben sind.

Aufgrund der Bestimmungen des IT- und Freiheitsgesetzes und der Verordnung hat der Benutzer das Recht, auf seine Daten zuzugreifen, diese zu berichtigen und zu löschen, die Verarbeitung zu beschränken oder dieser Verarbeitung zu widersprechen, das Recht, Anweisungen für den Erhalt, die Löschung und Kommunikation seiner Daten nach seinem Tod festzulegen und seine Daten zu übertragen.

Der Benutzer übt seine Rechte aus:

¯ über seinen persönlichen Bereich; ¯ über ein Kontaktformular; ¯ per E-Mail an privacy@livestorm.co; ¯ per Post FAO Livestorm - Abteilung für die Verwaltung personenbezogener Daten - in 24, rue Rodier, 75009 Paris.

LIVESTORM verpflichtet sich zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus im Einklang mit den geltenden gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen. Da es jedoch keinen Mechanismus gibt, der absolute Sicherheit bieten kann, besteht immer dann ein Risiko, wenn das Internet zur Datenübertragung genutzt wird.

LIVESTORM wird die CNIL und/oder die betroffene Person über mögliche, unter die Vorschriften fallenden Datenverstöße informieren.

Artikel 14. Sanktionen

Wenn gegen eine oder mehrere Bestimmungen dieser allgemeinen Bedingungen oder gegen den Abonnementvertrag als Kunde oder ein anderes von LIVESTORM verfasstes Dokument verstoßen wird, behält sich LIVESTORM das Recht vor, Ihre Nutzung und Ihren Zugang zum Livestorm-Dienst, Ihrem Konto und zu allen anderen LIVESTORM-Diensten ohne vorherige Ankündigung und nach eigenem Ermessen zu beenden oder zu beschränken.

Artikel 15. Änderung der allgemeinen Bedingungen - Sonderbedingungen

15.1 Änderungen

LIVESTORM behält sich das Recht vor, die allgemeinen Bedingungen zu jeder Zeit zu ändern.

Jede Änderung tritt in Kraft, sobald sie auf der Website und in der Livestorm-Lösung online gestellt wird. LIVESTORM verpflichtet sich, die Mitglieder vorab per E-Mail oder durch Anzeige auf der Website und auf der Livestorm-Lösung zu informieren. Der Nutzer muss die Änderung der allgemeinen Bedingungen akzeptieren, um den Livestorm-Dienst nutzen zu können.

15.2 Dienste

Für jeden Dienst können Sonderbedingungen gelten.

Es steht LIVESTORM frei, Livestorm-Dienste hinzuzufügen und zu löschen und/oder deren Eigenschaften, Nutzungsbedingungen und andere Sonderbedingungen zu ändern. LIVESTORM wird die Mitglieder vorab per E-Mail oder durch Anzeige auf der Website und auf der Livestorm-Lösung darüber informieren.

Im Rahmen der Nutzung des Livestorm-Dienstes oder durch dessen Vermittlung kann der Benutzer veranlasst werden, von Dritten bereitgestellte Inhalte zu nutzen oder auf diese zuzugreifen. LIVESTORM lehnt jede Verantwortung in Bezug auf die genannten Dienste und Inhalte ab, an denen sie nicht beteiligt ist, wobei der Drittanbieter des Dienstes oder der Inhalte gegenüber dem Nutzer alleinverantwortlich ist.

LIVESTORM kann unter keinen Umständen für Schäden haftbar gemacht werden, die im Zusammenhang mit einem Austausch außerhalb von Livestorm entstanden sind, einschließlich des Austauschs zwischen Mitgliedern.

Artikel 16. Käufe - Sonstige allgemeine Bedingungen

Für den Kauf von Waren oder Dienstleistungen sowie für bestimmte Bereiche oder Funktionen von Livestorm, insbesondere für Gewinnspiele, Werbeaktionen und andere ähnliche Angebote (Livestorm Events®, Livestorm for education® oder Livestorm micro®) können zusätzliche allgemeine Bedingungen gelten, die auf Referenzgrundlage in diese Allgemeinen Bedingungen integriert werden. Sie erklären sich damit einverstanden, diese zusätzlichen allgemeinen Bedingungen einzuhalten. Besteht ein Widerspruch zwischen diesen allgemeinen Bedingungen und den Bedingungen, die für einen bestimmten Livestorm-Bereich oder für einen Dienst, der auf oder über die Livestorm-Lösung angeboten wird, veröffentlicht wurden oder gelten, so haben diese Bedingungen Vorrang und regeln die Nutzung dieses Livestorm-Bereichs oder dieses spezifischen Dienstes.

Gegebenenfalls unterliegen die Verpflichtungen von LIVESTORM in Bezug auf seine Produkte und Dienstleistungen nur den Vereinbarungen, hinsichtlich derer sie definiert wurden, und kein in der Livestorm-Lösung enthaltenes Element kann so ausgelegt werden, dass es diese Vereinbarungen ändert.

LIVESTORM kann jederzeit und ohne vorherige Ankündigung Änderungen an den auf der Website und in der Livestorm-Lösung angebotenen Produkten und Dienstleistungen oder an den für diese Produkte und Dienstleistungen geltenden Preisen vornehmen.

Artikel 17 - Anwendbares Recht - Zuständige Gerichtsbarkeit

Diese allgemeinen Bedingungen unterliegen dem französischen Recht.

Die französische Version der allgemeinen Bedingungen hat Vorrang vor jeder anderen Version.

Im Falle von Streitigkeiten oder Ansprüchen des Nutzers, von LIVESTORM oder eines

Dritten über die Nutzung des Dienstes, hat nur die auf der Website und auf der Livestorm-Lösung zugängliche Version dieser allgemeinen Bedingungen bindende Wirkung zwischen den Parteien, unabhängig vom Zeitpunkt des strittigen Sachverhalts.

In Ermangelung einer einvernehmlichen Lösung fallen alle Streitigkeiten, die zwischen den Parteien im Zusammenhang mit der Gestaltung, Ausführung, Auslegung oder Aufhebung/Kündigung des Vertrages entstehen können, einschließlich der Verfahren auf einstweilige Anordnung ("référé", "requête") oder derer, die eine Vielzahl von Verteidigern involvieren, in die ausschließliche Zuständigkeit der zuständigen französischen Gerichte in Paris.